Berge fotografieren

  Berge fotografieren von Markus Thekthek berge titel

Buchkurzinfo:

  • Alles zur richtigen Vorbereitung und Ausrüstung
  • Mit vielen Tipps zu Fitness, Wetter und Schutz vor Gefahren
  • Praxiswissen aus über 10 Jahren weltweiter Bergfotografie

Wer in den Bergen fotografieren möchte, braucht neben guter Vorbereitung und Fitness die richtige Ausrüstung, Wetterkenntnisse und einen Blick für Licht und Bildkomposition. All dies vermittelt euch Markus Thek in diesem Buch. Er teilt darin sein Wissen und seine Erfahrungen aus über zehn Jahren Bergfotografie in alpinem und hochalpinem Gebiet zwischen Nordeuropa und Südamerika.

Markus Thek beginnt mit der richtigen Planung und erläutert dann ausführlich verschiedene Zusammenstellungen von Outdoor- und Fotoausrüstung für Ein- und Mehrtagestouren. Zudem gibt er wertvolle Tipps zum Kauf des richtigen Schlaf- und Rucksacks sowie zu Ernährung, Stromversorgung und Datensicherung unterwegs. Er beschreibt auch, wie ihr euch vor Gefahren wie Höhenkrankheit und Lawinen schützt, euch auf Notfälle vorbereitet, welche Besonderheiten das Wetter in den Bergen mit sich bringt und wie ihr trotz der oft widrigen Umstände handwerklich gute Bilder macht.

Dann nimmt er euch mit auf mehrere Bergtouren in den Alpen, den Skanden, im chilenischen Altiplano und in Patagonien. Die Schilderungen seiner Erlebnisse dort ergänzt er unter anderem mit Anleitungen zum Arbeiten mit Pol-, Grau- und Grauverlaufsfiltern und hyperfokaler Distanz. In den letzten beiden Kapiteln lernt ihr schließlich alles Wichtige über den Umgang mit unterschiedlichsten Lichtsituationen und wie ihr mit einem gelungenen Bildaufbau die Aussage eurer Bergfotos unterstützt.

 thek berge 10  thek berge 11  thek berge 9  thek berge 8
 thek berge 1  thek berge 2  thek berge 3  thek berge 4

Buchdetails:

  • Berge fotografieren (dpunkt.verlag)
  • 256 Seiten
  • komplett in Farbe, Festeinband
  • Preis: € 34,90
  • ISBN-13: 978-3-86490-709-8

Streuobstwiesen - Inseln der Vielfalt

  2019 limberger titel

Fachbuch und Bildband in Einem.

Josef Limberger hat in mehrjähriger Arbeit ein bemerkenswertes Buch über unsere heimischen Streuobstwiesen verfasst, dass nun im Linzer Freya Verlag erschienen ist.

In diesem Buch stellt er die oberösterreichischen Streuobstwiesen nicht nur als artenreichen, vom Menschen geschaffenen Lebensraum mit vielen hier vorkommenden Arten vor, sondern geht weit darüber hinaus. Ihn interessiert auch der kulturelle Wert,  ihre Bedeutung für das Landschaftsbild und für den Menschen. In beeindruckenden Fotos lernen wir die ästhetische Seite ebenso kennen, wie die reichhaltige, bäuerliche Architektur, ja selbst Zäune und ihre historische Bedeutung  fließen in das Buch ein.  Abgerundet wird das Ganze durch ausgewählte Bilder von Künstlern, für die Streuobstwiesen eine wichtige Inspirations- und Motivationsquelle waren und  sind.

2019 limberger 1 2019 limberger 2 2019 limberger 3

 

Josef Limberger

Maler, Bildhauer, Naturfotograf.  Autor vieler Fachartikel zum Thema Natur und Fotografie. Verfasser und Mitarbeiter an mehreren Büchern . Unter anderem gemeinsam mit seiner Frau Maria des ersten Natur-Wanderführers für Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Kurator verschiedener Ausstellungen.  Seit 1997 Obmann des oberösterreichischen Naturschutzbundes.

 

Josef Limberger
Streuobstwiesen - Inseln der Vielfalt
Hardcover
192 Seiten, € 19,99
ISBN 978-3-99025-391-5

Chile - Land der Gegensätze

  2019 thek cover

„Wind, Wasser und Sand geben meinem schmalen Vaterland seine Form. All seine Stille liegt in seiner langen Linie“

– so poetisch hat der Schriftsteller Pablo Neruda seine Heimat einst beschrieben. 

Mit 4.200 km Länge ist Chile nicht nur das längste und schmalste Land der Welt, sondern auch eines der kontrastreichsten. Ein Mosaik aus fantastischen, menschenleeren Naturlandschaften, das sich zwischen der Brandung des Pazifiks und den Gipfeln der Anden erstreckt. Die Atacama-Wüste lockt im Norden mit einzigartigen Panoramen, Salzseen, Geysiren und bunten Lagunen. Im „Kleinen Süden Chiles“ kontrastiert das saftige Grün der Araukarienwälder mit dem Azurblau der vielen Seen und den weißen Schneehauben der Vulkane.

Im wilden, windumtosten Süden Chiles ragen in Patagonien die mächtigen Basaltgipfel der Cuernos und die imposanten Granittürme Torres del Paine in den Himmel, ehe man nach der Überquerung der Magellanstraße die einsame Fjord- und Inselwelt Feuerlands erreicht. Das wohl schönste andere Ende der Welt … Der österreichische Fotograf Markus Thek hat zwei Jahre in Chile gelebt und das „Land der Gegensätze“ fotografisch in Szene gesetzt. Ein Kaleidoskop majestätischer, rauer Landschaften voller Weite und Stille. Zusammen mit seiner Reisezeit verbrachte er drei Jahre im langgezogenen Andenstaat, was auch – wie er meint – nötig war, um diesem unglaublich abwechslungsreichen Land fotografisch gerecht zu werden. 

Chile – Land der Gegensätze (Tecklenborg-Verlag), Markus Thek
168 Seiten
gegliedert in 6 Kapiteln

Preis: € 35,50
ISBN-13: 978-3-944327-64-8

Unter wilden Bären

 2019 baerenbuch

Das Buch zum Projekt über die Braunbären in Mitteleuropa.

Nach 4 Jahren Arbeit ist es endlich soweit: Das Buch zum Projekt über die Braunbären in Mitteleuropa ist erschienen. Darin enthalten sind die besten Fotos von Christine Sonvilla, Marc Graf und Robert Haasmann.

Wochen-, monate- und sogar jahrelang haben sie einzelne Bildideen verfolgt und sich auch nicht von "gefressenen" Kameras und anderen Widrigkeiten abschrecken lassen. Irgendwann haben sie aufgehört die Stunden in den Ansitzhütten zu zählen oder zum wievielten Male sie ein Fotofallen Setup neu aufgebaut haben. Der Aufwand hat sich für sie gelohnt und das Ergebnis sind Fotos von Momenten die bis dahin in Mitteleuropa noch nicht festgehalten wurden. Sie zeigen die Bären in ihrem Lebensraum welchen sie sich mit den Menschen vor Ort teilen und geben einen Einblick in das Leben der Bären das sich sonst oft nur im Verborgenen abspielt.

Das Buch ist nicht nur vollgepackt mit ihren Fotos, es zeigt die Thematik des größten Landraubtieres in Mitteleuropa als großes Ganzes. Neben gründlich recherchierten Fakten rund um die Situation der Braunbären bei uns, finden sich Erfahrungen und Erzählungen von Ereignissen und Begegnungen die sie im Rahmen ihrer Arbeit erlebt haben.

Das Buch ist im Frederking & Thaler Verlag erschienen mit einem Vorwort des Tierfilmers Andreas Kieling und einem Nachwort des Schweizer Bärenexperten Reno Sommerhalder.

Das Buch hat 168 Seiten und eine Größe von 22,5 x 27,1 cm.

Wer Interesse hat das Buch zu erwerben, kann dies direkt bei ihnen bestellen:

https://www.roberthaasmann.com/Buch

http://sonvilla-graf.com/bear-book/

Gerhard Zimmert & Beate Stipanits: Mikrofotografie

 gz Cover Mikro

Mikrofotografie - Für Kunst und Wissenschaft
Bilder aus der extremen Makro- sowie der Mikrofotografie üben auf die Betrachter einen besonderen Reiz aus. Die Autoren Gerhard Zimmert und Beate Stipanits zeigen Ihnen in diesem äußerst genau recherchierten Buch, wie Sie zu solch beeindruckenden Aufnahmen gelangen.

Sie demonstrieren, welche Möglichkeiten es beim Equipment gibt, wie die typischen Abbildungsfehler vermieden werden können und wie man die Qualität der eigenen Ausrüstung überprüft. Sie lernen mit Zwischenringen und Lupenobjektiven umzugehen oder Fotos mithilfe eines Mikroskops zu machen. Anhand ausgewählter Bildbeispiele werden die notwendigen Vorbereitungen sowie die eingesetzte fotografische Technik beschrieben und erklärt. 

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Vorbereitung der Präparate, z.B. dem Färben von Pflanzenschnitten oder dem Anfertigen von Dünnschliffen und der Nachbearbeitung der Bilder, wobei das Thema Focus-Stacking eine wichtige Rolle spielt. Sie erhalten Tipps, wie Sie mit einfachen Mitteln und sogenannten Helferlein ihre Kamera- und Mikroskopausrüstung verbessern können. Dabei sind alle gezeigten Techniken, mit wenigen Ausnahmen, selbst erarbeitet und auf ihre Tauglichkeit für qualitativ hochwertige Aufnahmen analysiert.

Diese Erklärungen, Hilfsmittel und Techniken helfen Ihnen, zum einen wissenschaftlich präzise zu arbeiten, zum anderen aber auch Bilder mit einem ästhetisch hohen Anspruch zu schaffen.

Aus dem Inhalt: 
Grundlagen der Makrofotografie – Makrofotografie – Beleuchtung in der Makrofotografie – Grundlagen der Mikroskopie/Mikrofotografie – Aufbau des Mikroskops – Polarisationsmikrofotografie – Fluoreszenz-/UV-Mikrofotografie – Mikroskopkamera-Adaptionen – Messen in der Makro-/Mikrofotografie – Präparation – Grundlagen des digitalen Workflows – Digitaler Workflow

Information:
Gebundene Ausgabe, 488 Seiten, Grösse: 22 x 22 cm Sprache: deutsch, Preis (AT): 82 Euro.
Im normalen Bücherhandel erhältlich.